Zum Hauptinhalt springen

Film aus LangnauAlles andere als langweilig

Die Oberschülerinnen und -schüler aus dem Gohlgraben haben einen Film über ihr Alltagsleben gedreht. Er gewährt überraschende Einblicke.

Es geht los: Das Publikum in der Kupferschmiede wartet auf den Filmstart.
Es geht los: Das Publikum in der Kupferschmiede wartet auf den Filmstart.
Daniel Fuchs

Ein ganzes Jahr lang waren die 22 Jugendlichen der 7., 8. und 9. Klasse des Schulhauses Gohl mit dem Projekt beschäftigt. Unterstützt von der Bildungs- und Kulturdirektion Bern drehten sie unter der Leitung von Regisseur Remo Legnazzi den Film: «Der Gohlgraben mit den Augen seiner Schüler*innen». Manche Schulstunde ging dabei «verloren», aber was die Kinder an Erfahrung gewonnen hätten, wiege diese mehr als nur auf, meinte Lehrerin Brigitte Hertig.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.