Zum Hauptinhalt springen

Berufsbildung in ThunElf Personen erhielten Zertifikat

Am Berufsbildungszentrum IDM in Thun wurde elf Personen ein Zertifikat zum Erteilen von Fachunterricht überreicht.

Absolventinnen und Absolventen sowie Dozentinnen und Dozenten freuen sich gemeinsam.
Absolventinnen und Absolventen sowie Dozentinnen und Dozenten freuen sich gemeinsam.
Foto: PD

An einer würdigen Feier überreichte Thomas Stucki, stellvertretender Direktor des Berufsbildungszentrums IDM Thun, elf Personen das Zertifikat des Eidgenössischen Hochschulinstituts für Berufsbildung (EHB). «Dabei handelt es sich um einen Studiengang für nebenberufliche Berufsfachschullehrpersonen, die berufskundliche Fächer unterrichten», teilt die IDM mit. Die didaktische Ausbildung dauere insgesamt 300 Stunden. Das Zertifikat befähige die Lehrpersonen, an einer Berufsfachschule Fachunterricht mit einem Beschäftigungsgrad von bis zu 50 Prozent zu erteilen.

24 Jahre lang führte das Berufsbildungszentrum IDM Thun die Didaktikmodule 1 und 2 durch. Dabei wurden 450 Studierende in die Arbeit als Lehrpersonen eingeführt. Dieses Jahr wurde der 2. Kursteil nun zum letzten Mal mit Teilnehmenden aus der ganzen Deutschschweiz durchgeführt. Aufgrund der Covid-19-Pandemie wurde der Kurs ab März via Distance Learning weitergeführt. Dies führte bei allen Beteiligten zu einem Weiterbildungseffekt im digitalen Unterrichten. Die Module 1 und 2 werden künftig durch ein Basismodul ersetzt.