Zum Hauptinhalt springen

Zürcher Corona-Hotspot Corona-Party-Veranstalter gilt als «Gschäftlimacher»

Lamborghinis, Champagner, VIPs: Mit seinen Italo- und Balkan-Nächten hat Vito Macchia den Zürcher Club Flamingo auf Erfolgskurs gebracht. Doch seit dem Covid-Ausbruch hat er Branche und Politik gegen sich. Ein Porträt.

Der 36-jährige Vito Macchia ist kein Neuling in der Branche. Seine Partys veranstaltet er seit vielen Jahren.
Der 36-jährige Vito Macchia ist kein Neuling in der Branche. Seine Partys veranstaltet er seit vielen Jahren.
Foto: Urs Jaudas

Dienstag 18 Uhr. Vito Macchias Gesicht erscheint zwanzigfach auf Flachbildschirmen. Macchia sitzt in seinem leeren Club Flamingo, das Team vom Lokalfernsehen ist vor Ort und will mit ihm noch die Sendung anschauen, die gerade ausgestrahlt wird. Die Bildschirme an den Wänden des Clubs laufen alle.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.